Der unterhaltsame Blog-Channel aus der Ferienregion Gstaad mit erlebnisreichen Posts von "Me"

Donnerstag, 4. September 2014

Kuhparade an der Gstaader Promenade

Wenn sich Ende August der Sommer dem Ende nähert, so bedeutet das für einen Älpler, seine sieben Sachen zu packen und mit Kühen und Käse den Weg Richtung Tal anzutreten. Irgendwann sind die Weiden in den Bergen abgegrast und oft bereits der erste Schnee in Sicht.

Ein Arbeitskollege informierte mich über eine der bevorstehenden Zügleten, die durch die Gstaader Promenade geführt wird. Züglete? Fragen sich nun wohl einige von euch. So nennt man bei uns im schönen Saanenland die traditionellen und sehr authentischen Alpabfahrten. Das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Dank dem  Veranstaltungskalender der Ferienregion Gstaad wusste ich, dass die Kühe im Laufe des Nachmittags in der Promenade eintreffen würden. So machte ich mich, ausgerüstet mit meiner Kamera, auf den Weg an die Promenade.

Ungefähr 10 Minuten bevor die Züglete dort eintreffen sollte, deutete noch gar nichts auf das kommende Spektakel hin. Nur ich stand etwas verloren da. In der Ferne vernahm ich nach einer gewissen Zeit ein leises, sich näherndes Glocken-Gebimmel. Die Vorfreude stieg und eine gewisse Spannung lag in der Luft. Schnell wollte ich noch eine Nachricht via Smartphone versenden, es blieb jedoch hierfür keine Zeit mehr. Die Kühe waren in Sichtweite. Schön geschmückt bahnten sie sich ihren Weg durch die Gstaader Promenade. Die Kühe legten ein ordentliches Tempo an den Tag, weshalb sich das Fotografieren etwas schwieriger gestaltete als gedacht.
Kuhparade an der Gstaader Promenade
Zig Kühe, eine schöner geschmückt als die andere, zogen an mir vorbei. Die Kuhglocken sorgten für eine ganz spezielle, einzigartig schöne Atmosphäre. Bereits nach wenigen Minuten waren alle Kühe an mir vorbeigezogen. Ebenso zügig kehrte auf der Gstaader Promenade wieder Ruhe ein. Der typische Kuhgeruch, welcher noch in der Luft lag, erinnerte an diesen traditionsreichen Augenschmaus von kurz zuvor. Die restlichen Hinterlassenschaften – super organisiert – wischte der Putzwagen gleich im Anschluss vom Pflaster.

Falls ihr auch einmal eine Züglete hautnah miterleben möchtet, dann schaut doch in den Veranstaltungskalender von Gstaad Saanenland Tourismus. Dort ist jeder Alpabzug mit einer genauen Routenbeschreibung eingetragen.

Bis bald, euer Me

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen