Der unterhaltsame Blog-Channel aus der Ferienregion Gstaad mit erlebnisreichen Posts von "Me"

Dienstag, 26. Juli 2016

Nun zählt es…Laufen & Spenden!

Laufen ist eine Freundschaft, meistens eine bleibende und erinnerungsträchtige.

Die dabei involvierten Menschen & Erlebnisse bleiben für immer, egal wo sie sich auf unserem wunderbaren Joggingplaneten ereignet haben.

Meinen ersten Muskelkater hatte ich einem Arbeitskollegen zu verdanken, der mich ziemlich überraschend an einen Halbmarathon mitgeschleppt hat.

Mit Herzklopfen und Schweissausbrüchen verbrachte ich die Nacht davor schlaflos. Am Start fühlte ich mich wie ein Waschlappen im Schleudergang.

Morgendliche Stimmung


Doch kaum trabten die farbig beschuhten und technisch bekleideten Mitbestreiter los, war ich mit meiner rudimentären Laufausrüstung (Fussballleibchen, elegante Shorts und Turnschuhe zum Squashen) im Hype.

Ich bewegte mich deutlich über der mir damals noch glücklicherweise unbekannten anaeroben Schwelle. Das bald einsetzende Seitenstechen konnte ich trotzdem einordnen, gab jedoch einfach der langen Distanz dafür Schuld.

Im Ziel angekommen, hatte ich unschuldig mehrere Teilnehmer überholt und meine Vorgabezeit pulverisiert. Der anschliessende Pasta Teller hat noch nie besser geschmeckt, konnte aber meine durch die unübliche Ernährung mit Energieriegeln und Gels gestresste Verdauung vorerst nicht beruhigen.


Belohnung nach einem Trailrun - Pasta, Vino & Fussball


Trotzdem ich fühlte mich wie ein dopingfreier Doppelolympiasieger bei der Nationalhymne.

Das ist Jahre her, geblieben ist die Passion zum Joggen. Dazu kamen viele neue Kollegen und Kolleginnen im Laufschritt. Ab und zu habe ich diese dann an ihren ersten Contest mitgeschleppt. So wie jetzt das Gstaad Saanenland Team zum Glacier 3000 Run.

Ebenfalls später realisierte sich die Idee von Laufen und Geldsammeln, kurz genannt Run4Life.

In diesem Sinne startet das Team Gstaad Saanenland beim Glacier 3000 Run 2016.

Mit dem Geld wollen wir einem sehbehinderten und wenig gut situierten Menschen Ferien in der herrlichen Region Gstaad ermöglichen.

Mit dem Hotel Solsana in Saanen haben wir ein für die Schweiz aussergewöhnliches Haus und mit der Stiftung Claire & George www.claireandgeorge.ch einen perfekten Partner, um sehbehinderten Reisenden eine hervorragende Unterkunft zu bieten.

Hotel Solsana


Natürlich werden wir anschliessend darüber berichten, wie viel Geld für die Aktion gesammelt werden konnte und mit welcher Urlaubsüberraschung wir unseren “speziellen” Gast verwöhnen durften. Wir danken also schon jetzt für Euren Beitrag auf UBS Filiale Gstaad, Konto RUN4LIFE, CH66 0023 3233 7703 19M2 R jeder Betrag ist herzlich willkommen!

Wer selber nicht spenden kann, darf uns am 6. August einfach die Daumen drücken, damit wir alle gesund, ausgeschlafen und ohne Verdauungsprobleme im Ziel auf 3000 Meter ankommen.

Wer mehr zu dieser Aktion wissen will, darf uns auf thomas.schetty@gstaad.ch kontaktieren. Weiter Infos findet ihr auf der Medienmitteilung und zum Lauf auf : www.glacier3000run.ch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen