Der unterhaltsame Blog-Channel aus der Ferienregion Gstaad mit erlebnisreichen Posts von "Me"

Mittwoch, 8. Februar 2017

Me auf den Pisten

Dieses Wochenende verbrachte ich auf den wunderschönen Pisten in Gstaad. Ich lud meine Freunde ein mich im Saanenland zu besuchen. Sie kamen am Freitagabend bei mir Zuhause an. Ich hiess sie herzlich willkommen und zeigte ihnen ihr Zimmer.

Sonnenaufgang Richtung Gstaad

Nach einem reichhaltigen Frühstück zog es uns auf die Pisten bei perfektem Wetter. Mit dem Auto erreichten wir die Talstation Rübeldorf. Kaum ausgestiegen, waren wir auf dem Sessellift Richtung Bergspitz Eggli. Die Schneekonditionen waren optimal und wir genossen jeden Atemzug in der frischen Bergluft. Nach einigen Runden mit dem Sessellift Saanen – Eggli gingen wir Richtung Rougemont. Der Weg führte auf den Skis übers Chalberhöni und Les Gouilles. In Rougemont nahmen wir die Achtergondelbahn auf die La Videmanette.

Auf der Terasse "La Videmanette" kann das Panorama genossen werden

Die Piste nach Rougemont gefiel uns sehr gut. Diese fast 10 km lange Abfahrt ist eine der längsten der Region. Bereits nach der zweiten Runde hatten wir Hunger. Daher fragten wir unten am Schalter nach einem Restaurant. Der Herr am Schalter teilte uns mit, dass das Bergrestaurant auf dem Spitz frisch renoviert wurde und uns dort ein feines Mittagessen erwartet. Wir stiegen in die Gondel und wurden nicht enttäuscht! Der Service im Bergrestaurant, das Essen, die Getränke und das gute Ambiente sorgten für eine angenehme Mittagspause.

Das renovierte Bergrestaurant "La Videmanette"

Der Nachmittag verging wie im Flug und wir machten uns auf den Weg zurück in meine Wohnung.
Am nächsten Morgen gingen wir nach Schönried und nahmen von dort aus den Sessellift aufs Horneggli. Dieser Sektor, welcher der grösste der Region ist, verbindet die Dörfer Schönried, Saanenmöser, Zweisimmen und St. Stephan mit Bergbahnen. Nachdem wir einige schöne Pistenkilometer hinter uns hatten, beschlossen wir im Bergrestaurant Saanerslochgrat einen Halt zu machen. Auch dieses Restaurant wurde erst kürzlich renoviert.

Mittagspause im renovierten Bergrestaurant Saanerslochgrad

Satt und munter gingen wir noch einmal auf die Piste. Der Tag neigte sich dem Ende zu und meine Freunde mussten sich langsam auf den Heimweg machen. Fazit meiner Freunde: Die Pisten, die Mitarbeiter und das Essen übertrafen deren Erwartungen. Nächsten Winter werden sie sicherlich wieder diese Region besuchen. Sie freuen sich jetzt schon darauf!